Beiträge von Ziev

Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. Ultimate und Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!

    Habe für nein gestimmt weil Camping kein so großes Argument sein kann, wenn camping ein Spielstil ist und kein "oh gott die stage fördert das"....Selbst bei FD kann man campen, fragt mal @Zephir_CDOS(selbst für Charakter mit "guter" aerial mobility)


    Nur mal als frage:



    Die meisten die bei dem Ruleset dabei waren sind TO's und ich glaube kaum einer beschäftigt sich mit dem spiel so stark dass sie ein Ruleset machen können oder sehe ich das falsch? Ich meine es zeigt sich schon an der Diskussion Dreamland = Battlefield obwohl dort unterschiede existieren (als beispiel gehe ich mit Sonic am liebsten auf Dreamland jedoch würde ich nicht für jedes match sofort battlefield stattdessen picken). Ebenso kommt jetzt nur ein Denkanstoss. Waren es auch nicht TO's die vor zwei Jahren Custom Moves in die Turnierszene als Standard einbringen wollten?


    Ich persönlich bin sehr kritisch dem neuen Ruleset gegenüber. 2 Stock und 3 Stock ist eine Diskussion wo beides vor und nachteile hat, aber dieses Ruleset hat viele Argumentationen die schwammig sind.


    Lylat sei jank aber Smashville ist hype af wenn die Plattform gerade so steht dass man zero to deathed wird von sheik,Captain falcon, sonic etc. (passiert genauso oft wie die "jank" auf lylat wenn nicht sogar wesentlich öfter).


    Duckhunt ist nur für leute die Timeouten wollen aber Purple~H hat in den niederlanden gezeigt dass dies auch auf smashville gegen bestimmte character mit high mobility geht in dem man mit cloud auf der plattform oben camped.


    Dreamland und battlefield sind identisch obwohl die blastzone anders ist, man anders recovern muss, plattformen leicht anders platziert sind und es einen hazard mit dem leichten wind gibt. Da kann man ja sogar schon fast Melee als Beispiel nehmen da sie Dreamland und Battlefield auch nicht zusammen gefügt haben (ist doch die gleiche stage oder nicht laut einigen).


    Ebenso ist dann die Vorteilsproblematik mit nur drei startern. Character die von 2 der dreien profitieren haben schon enormen vorteil dadurch dass die letztere einfach bannen können und nicht mehr zu Lylat oder T&C gepickt werden können. (T&C counterpick und lylat banned)


    Ebenso frage ich mich, wegen der Dreamland sache, warum man es differenziert wird und gleichzeitig auch nicht. Ich meine sie ist mit Battlefield identisch aber auch gleichzeitig nicht, dadurch ist sie counterpick only und kann game eins nicht genommen werden?



    Deswegen beachtet bitte wer das Ruleset gemacht hat (das waren im Endeffekt keine Topspieler) denn da kristalisiert sich für mich eine leichte "wir denken dass ist gut fürs spiel aber haben uns nie wirklich damit beschäftigt". Die Argumentation ist schwammig und man sollte den kompletten Reddit post lesen und nicht nur den tl;dr.

    Alter, bf und dreamland sind genau gleich in den Aspekten in denen es relevant ist; das generelle gameplay ist auf beiden stages dasselbe, nur auf bf überlebt man halt länger.


    Und letztlich sind duck hunt und lylat deutlich weniger beliebt als der Rest, warum also nicht raus damit, wir machen ja die Regeln.

    Ich habe gehört Mii's sind auch nicht so beliebt und viele denken das wäre Jank wie sie töten, warum also nicht raus damit, wir machen ja die Regeln.


    BF und Dreamland sind in einem Aspekt gleich: Das Layout.


    Die Plattformen sind ansonsten höher beziehungsweise niedriger, die Blastzones sind anders (wodurch andere sachen früher zum killconfirm werden) und wie gesagt wurde das Spacing. Es gibt genug charactere die auf BF einen up-smash oder ähnliches treffen würden (meine bei marth ist es sogar die richtige höhe für einen f-smash man kann mich da korrigieren) wobei bei Dreamland man safe auf der Plattform ist.

    Wegen duckhunt und little mac wurde glaube ich letztes PPT gezeigt dass man mit nem ledge jump hoch kommt ohne seine recovery zu benutzen. Der Hund wird somit gar nicht gebraucht und ob das Ganondorf kann weiss ich nicht aber man kann die Stageliste nicht nach 1-2 Charakter richten bei so einem gigantischen Roster.



    Wegen Lylat muss man nicht viel zu sagen ausser dass sich schon einige Top spieler aus Amerika dagegen ausgesprochen haben die Stage zu bannen, weil der Jank der dort immer benannt wird vllt in einem game alle 2 jahre mal passiert.


    Edit:
    Da einige das repostet haben post ich das hier auch mal rein. Es geht um die Idee von 3 Starter Stages.



    Warum redet eigentlich nie jemand über Europäische Turniere hier obwohl sie auch spannend werden können wie die drei matches Long vs Anti, Cyve vs Mr. R und Gluttony vs Kameme gut gezeigt haben.

    seit wann müssen leute gut spielen können um leute einschätzen zu können oder wie etwas funktioniert im spiel? Es ist ja fast so als würden die couches in lol auch alle diamond spielen und nicht einfach leute die sich extrem viel mehr mit dem spiel beschäftigen...

    Es unterstellt dir keiner dass du was gegen Neulinge hast, du zeigst es eher selber indem du sie immerwieder als Noob bezeichnest oder hart schlecht redest womit sie anfangen.


    Es ist ebenso schön zu sehen wie du etwas als persönlichen angriff nimmst und meinst da nen harten diss zu machen ala "Komm erstmal aus pools" wenn nur erklärt wurde dass 2 Leute in nem gut stackten turnier weit gekommen sind. Sorry wenn ich dich damit persönlich angegriffen habe dass ich gesagt habe dass 2 Leute besser sind als du...ich werde die anderen Leute die immer besser placen als du auch nie wieder erwähnen :/ Man will ja keinen triggern in der hinsicht dass noch so viele über einem sind.


    Problem ist ebenso nicht dass keiner mit denen spielt problem ist eher wie man mit ihnen redet und wenn man laut brüllt wie man sie gerade gerekt hat oder was sie für "lächerliche" fehler machen würde, würde ich mir auch persönlich direkt denken "Wow schon kein bock mehr wenn ich wegen allem blöde sprüche bekomme". Da schalten sie auch bei den tipps danach komplett ab.

    Die meisten glotzen nur auf Ihre For Glory starts und fappen auf ihre 80%+ Quote, wobei der Schrott nichts aussagt: Mehrere Faktoren spielen da eine Rolle: Gegner Glück; Lag, Trolls, Wifi halt allgemein und halt der Fakt, dass nur Omegas gespielt werden. Wer das ernst nimmt ist ein Scrub.

    Dann gibt es leute wie Deus die mein ich fast nur online gespielt haben und dann Turniere komplett aufwirbeln....


    Ich weiss nicht aber ich meine Konneh hat genau das geschrieben das Neue auch eher von solchen sätzen abgeschreckt werden, anstelle sie zu motivieren dass was man Online gelernt hat (und ja da lernt man sowas wie game basics gegen andere einzusetzen) ins Offline zu übertragen und dass dann weiter zu verbessern wird einfach nur gesagt "Wer das ernst nimmt ist ein Scrub" oder werden direkt angegriffen. Es gibt genug Leute die aus dem Online ins Offline gekommen sind und aufeinmal richtig hoch geplaced haben (Meth, Katsumi, Deus sind nur ein paar die mir einfallen) was wohl deiner aussage entsprechend nicht mehr korrekt ist dass es scrubs sind wenn sie dies damals ernster genommen haben? Ich meine sie haben ja dadurch wohl sachen geschafft die DU in der hinsicht mit dem Ultra Pro Offline gedanken nicht geschafft hast (Top acht Meth und Katsumi aufm ersten PPT).Ebenso habe ich mal gesehen wie du zum Teil mit Neulingen umgehst da solltest gerade du dich nicht wundern warum sie wegbleiben und man sollte einfach alle willkommen heissen anstelle in der ganzen Location zu brüllen "LOL HAST DU GESEHEN WIE ICH DEN GEREKT HABE" oder "WIE ER DRAUF REINGEFALLEN IST HAHAHAHA".....