Attack Cancel

Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. Ultimate und Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!
  • Vielen ist bereits die cancel mechanic bei bestimmten Aktionen aufgefallen.

    Besonders bei dashattack und tilts fällt es stark auf.


    Worum genau gehts?

    Bei der Animation von dashattack/tilts reicht ein jump-input um die action zu canceln und stellenweise momentum und/oder face direction zu bestimmen.


    Was bringt mir dies?
    Momentum bei z.b Nair wird bei ausführung negiert und ermöglichst ein signifikant verbessertes spacing und framevorteil. Reverse airs bekommen bei ausführung ebenfalls einen framevorteil welches chars mit guten bairs wie z.b Ike, Ganon usw sehr zu gute kommt.


    Welche nachteile bringt dies mit sich?
    Sollte man nicht mit Claw spielen muss man sehr wahrscheinlich für konstante Ergebnisse seine Steuerung umstellen. Generell sollte C Stick auf tilts eingestellt werden und je nach Handhabung des Controllers wird man eine Schultertaste oder Z auf Jump stellen müssen.


    Wie genau funktioniert es?
    Dieses Vid erklärt es gut. Werde mir aber noch die zeit nehmen es hier schriftlich zu machen sofern mir keiner zuvor kommt.

    Wie stark wird der Einfluss aufs Meta:

    Abgesehen von der Umgewöhnung bringt es nach meiner Sicht nur Vorteile mit sich. Ob diese Vorteile am ende wirklich entscheidend sind bleibt abzuwarten aber ich sehe bislang keinen Grund sich damit nicht mal genau zu beschäftigen.


    Hier stellt sich auch die Frage in wieweit dies von Big N nicht als "Fehler" angesehen wird und beim nächsten Patch verschwindet.

  • Kunai KazeKun

    Hat den Titel des Themas von „Attack cancle“ zu „Attack Cancel“ geändert.
  • Jeder Mensch lernt natürlich unterschiedlich schnell, aber ich muss sagen, dass diese Technik nicht sehr schwierig umzusetzen ist. Ich verwende sie sehr intensiv.

    Anstatt sich darüber den Kopf zu zerbrechen, ob etwas vielleicht irgendwann einmal nicht mehr möglich ist, halte ich es für vernünftiger sich damit zu befassen was jetzt möglich ist (außer man wüsste bereits ein effektives Ablaufdatum).


    Daher meine Meinung: Auf jeden Fall üben und nutzen.


    Wenn die Technik irgendwann einmal wegfällt, hat man eben Pech gehabt. Aber wenn nicht, kann man die Technik bereits im Schlaf, wenn andere sie erst lernen.