Charakter Treue oder Play to Win in Ultimate?

Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. Ultimate und Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!
  • Charakter Treue oder Play to Win? 71

    1. Charakter Treue (42) 59%
    2. Play to Win (15) 21%
    3. Weiß ich noch nicht (14) 20%

    Einige von euch haben Smash 4 jetzt bereits miterlebt, manche von euch sogar Brawl oder Melee.


    Es gibt viele Spieler die sich über den Zeit dahin entwickelt haben, den besten Charakter des Spiels zu spielen, manche sind durchaus bei ihren ersten Mains geblieben. Auch wenn noch nicht gar nicht klar ist, welcher Charakter wie gut sein wird, wie ist eure generelle Einstellung für diesen Teil?

    Werdet ihr versuchen euren "Lieblings"-Charakter zu pushen (Charakter Treue) oder werdet ihr euch bei der Charakterwahl daran orientieren, welcher Charakter aktuell am Stärksten ist (Play to Win).


    Ich persönlich werde erst mal bei meinem Main und Subs bleiben und schauen, wie stark sich diese verändert haben. Ich hoffe, dass meine Chars vernünftig sind, sodass ich nicht stark gehandicaped bin und werde meinen Charakteren treu bleiben und versuchen diese im Meta zu entwickeln. Ich mag meine Charaktere viel zu sehr, aber auch unter den Neuen gibt es den ein oder anderen Charakter der interessant auf mich wirkt. Toon Link zum Beispiel wird auf jeden Fall in meinem Charakter-Pool bleiben.


    Wie sieht es bei euch aus? Natürlich wird das Spiel erstmal auf Herz und Niere geprüft. Werdet ihr aber nach der ersten Tierliste eure Charakterwahl ausrichten/überdenken? Oder werdet ihr versuchen euren Favouriten in der Tierliste nach oben zu pushen?

  • Jede der Optionen ist aus der Competitive Sicht legitim.


    Ich kann nur aus meiner Perspektive zu diesem Thema sprechen:

    Gewinnen ist natürlich das Hauptziel wenn man competen will. Die besten Mittel hierfür zu Nutzen, um die eigenen Chancen bestmöglich Nutzen zu können, ist natürlich wohl der "klügere" Weg in dem Sinne. Wenn man Glück hat macht einem ja vllt sogar der Spielstyle des Chars noch Spaß und kombiniert beides umso besser.


    Für jemanden wie mich jedoch, der seinem Main seit Brawl treu geblieben ist, sehe ich mehr Wert für mich als Person darin gute Results mit dem Char zu holen den ich am meisten mag. Da Ike nach wie vor mein absoluter Lieblingsvideospielchar ist und PoR/RD meine Liebsten Spiele sind, kommt es daher für mich nur naheliegend, dass für mich bsw ein solides bis (sehr) gutes Placing mit Ike mehr wert ist als der Sieg über das ganze Turnier mit bsw einer Bayonetta mit der ich nix verbinde.


    Ich hoffe natürlich dennoch, dass mein Char in Ultimate nochmal ne Schippe besser wird und werde weiterhin Stunden,Wochen und Monate in ihn investieren mit dem Ziel konstanter gut zu placen und irgendwann mal was größeres zu gewinnen.


    Jetzt warte ich nur noch auf Isaac um Dualmainen zu können smirk.

  • Das schöne bei meinem Char ist: Er kann nur besser werden.

    Mein ursprüngliches Ziel war es in Smash4, Leuten mit Pummeluff auf den Sack zu gehen. Hat mehrfach auch ziemlich gut funktioniert. All zu weit in Turnieren kam ich damit aber nicht. :D

    Werde aber auch in Ultimate auf jeden Fall bei meinem Main bleiben.

  • Für mich bleibt seit Brawl die Charakter Treue erhalten.
    Ich bin seit klein auf ein rießiger Sonic Fan und verbinde mit ihm relativ viel. Erinnert mich an schöne Dinge aus meiner Kindheit!
    Bei Smash N64 hab ich Pika gespielt und in Melee Marth aber nur aus anderen Gründen weil ich entweder vom damaligen Franchise gehyped war oder der Char mir einfach gefiel.
    Damals wollte ich schon, dass ich mit dem Blue Blur Smash noch mehr genießen kann und der Wunsch wurde mir dann erfüllt.
    In Brawl war er ja nicht so dolle, was mich nicht gestört hat und dass er in Smash4 einer der besten Chars ist, war eher eine glückliche Fügung.
    Mit Sonic wecke ich die besten Erinnerungen an meinen verstorbenen Vater, den ich im Alter von 10 verloren habe. Er hat damals schon bemerkt, dass ich die Sonic Games geliebt habe. Mein erstes Erlebnis mit ihm war in einem Kino, wo es Arcade games gab und ich klebte immer an Sonic the hedgehog 2.
    Mein Vater arbeitete mal auf Montage in Holland und wir lebten dort für ein an halb Jahre. Dort hat er mir allmöglichen Merchandise gegönnt (Plüschies, Comics) und schenkte mir zudem auchnoch die MegaDrive 2 mit Sonic 3, Sonic & Knuckles und dazu noch die Mega CD mit Sonic CD.
    Gut, bin ein bisschen abgeschweift xD
    Ich spiele Sonic eben aus diesem Grund gern und bei jedem Turnier, wo ich hingehe, denke ich auch gern an meinen Vater zurück.
    Daher ist für mich die Charakter Treue ganz oben.

  • Ich tendiere aktuell zu Charaktertreue.


    In Sm4sh hab ich mit Villager angefangen, bin dann aber iwann bei Olimar gelandet und ihm auch lange Zeit treu geblieben(nicht zuletzt weil Leute lange meinten, dass Olimar suckt und ich das Gegenteil beweisen wollte). Gegen Ende der Sm4sh Zeit hab ich angefangen möglichst nur noch Fox zu spielen in Vorbereitung auf den Charakter, auf den ich am meisten in Ultimate gehyped bin: Wolf. Hab erst sehr spät überhaupt Brawl spielen können, weil ich die Wii-Ära ausgesetzt hab. Hab mir Brawl geholt als Übergangslösung bis Sm4sh 3DS kommen sollte. Dabei hab ich Wolf auch erst spät für mich entdeckt und das Spiel an sich hab ich nie richtig competitive gespielt (abseits von 1vs1 gegen meinen Bruder xp).

    War enttäuscht, dass Wolf nie als DLC Charakter nachgereicht worden ist, aber gut, das soll mich jetzt nicht mehr jucken.


    Ich bin wahnsinnig froh, dass Wolf endlich wieder in einem Smash Teil spielbar ist und kann es kaum erwarten, ihn zu spielen. Für mich ein Charakter, den ich von der Persönlichkeit her schon seit Lylatwars(Starfox 64) sehr mochte als Fox' Rivale.


    Werde ich Wolf mainen? 200%.

    Werde ich ihn droppen, wenn er suckt? Eher nicht. Sollte er wirklich terribly bad sein, dann spiel ich in bestimmten Match-Ups vlt auch Secondaries. Dennoch werd ich meinen Fokus wirklich darauf legen, mit Wolf zu improven. Außerdem hat mich die Erfahrung mit Olimar auch dazu gepusht, dass ich nicht so schnell nen Main aufgebe und eher mich durch schlechte Matchups durchquäle als zu switchen.


    Im übrigen glaube ich nicht, dass noch Charaktere angekündigt werden, die ich spielen wollen würde, sodass für mich schon feststeht, welche 4 Charaktere(Ice Climbers, Falco, Inklinge, Chrom) ich ausprobieren werde neben Wolf.

  • Ist eigentlich beides nicht ganz die richtige Antwort. Geht bei mir mittlerweile eigentlich zu 100% um Spielspaß statt play to win. Allerdings kann ich jetzt noch nicht sagen ob der mit Pikachu am größten sein wird. Durch die Demo weiß ich zwar, dass sich Pikachu nicht drastisch geändert hat vom Spielgefühl, aber vielleicht gibt es ja einen Charakter der mir viel mehr Spaß macht, wenn ich ihn erst mal spiele.

  • Wie auch schon in Sm4sh Charaktertreu. Mit der Meta konnte ich nie etwas anfangen - außer Rosalina und da war ich mir beim Trailer schon sicher, dass ich sie mainen werde. Mit der Stärke hatte das nichts zu tun.

    Die restlichen Charaktere, die ich interessant finde, kommen meistens nicht einmal über das Mid-Tier hinaus (Zelda, Wii-Fit, Bower Jr., Palutena, Olimar).

    In Ultimate werden nach jetzigem Stand dann wohl noch die Ice Climbers dazukommen.

  • weder noch. Werd den Char spielen, der mir Spaß macht. Wenn's nen hightier ist, dann ist das schick, wenn nicht, dann ist es auch kein Problem. Hab keine Bindung zu iwelchen vergangenen chars, bin von daher recht offen. Aber bei derart vielen Charakteren, wird es bestimmt mehrere geben, die mir gefallen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass nen hightier dabei ist.

  • Das Wichtige für mich ist die Charaktertreue. Ich bleibe bei Falco. Ich bin der Typ dem's bei sowas nicht darum geht den Charakter zu spielen, der am besten ist (siehe Diddy, Cloud, usw.). Mir egal ob ich irgendwann auch mit Falco verliere. Klar ist er in Sm4sh etwas schlecht, aber in diesen 4 Jahren hab ich ziemlich hart mit ihm trainiert und bessere mich auch heute noch viel mehr. Durch Falco bin ich in meinem Freundeskreis der beste in Smash.

    In Brawl war Falco auch noch gut, aber ist für mich irgendwie anders. Kann daran liegen, dass ich dabei mit der Wiimote spiele und aufm DS u. A. das Schiebepad und den C-Stick hab.

    Falco wird in Ultimate definitiv besser. Bisher weiss ich, dass er nach seinem Laser weniger Cooldown hat und dass sein Side Dodge glaub ich auch schneller ist (?). Ich werd mich aufjedenfall freuen ihn in Ultimate zu spielen und werde immer Falco-treu bleiben < 3 :]


    ~₭az!

  • Ich hab es so vor:

    Ich zock erstmal per random n bissel rum, classic mode, spirit mode und was halt sonst noch kommt.

    Und wenns mir einer angetan hat Werd ich mir den rauspicken und in anderen modi ausprobieren, bis ich einen hab dessen Moveset interessant ist und vorallem auch macht was ich will.

    Sowas wie down b bouncing fish oder zss jump find ich nämlich einfach abartig, WEIL ICH NORMALERWEISE KEINEN SPRUNGANGRIFF IM SINN HAB WENN ICH UNTEN B BENUTZE :)

  • Da ich nicht competitive spiele, ist die Frage für mich denke ich leichter zu beantworten als für denjenigen der auf Leistung spielen möchte.

    Für mich als Sonic-Fan steht damit fest, genau diesen weiterhin zu spielen. Egal Ob er nun gut oder weniger spielbar ist. In Ultimate gibt es aber natürlich viele weitere Charaktere, die sich lohnen ausprobiert zu werden.

  • Mir ist es wichtig, dass mir mein Charakter spaß macht. In Smash 4 habe ich diverse Top-Tiers mal ausprobiert (Diddy Kong, Bayo, Sheik) und einfach festgestellt, dass mir diese nicht so viel Freude bereiten, wie es meine Mains tun. Mir ist es egal, ob mein Charakter in einer Tier List niedriger geranked ist. Jeder Spieler hat ja auch einen eigenen Playstyle.