Appell an unsere Community - Problemlösung statt Hass schüren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!

    • Appell an unsere Community - Problemlösung statt Hass schüren

      Hey Leute,

      was hier in letzter Zeit Hauptdiskussionsthema war, darüber brauche ich nicht mehr groß sprechen und das ist in der jetzigen Situation auch nicht wichtig.

      Um was es mir hier geht ist vielmehr folgendes:

      Wir hatten schon oft ein wenig Drama, aber das hat sich noch meistens in Grenzen gehalten und es war auch immer national. Aber was momentan abläuft hat andere Ausmaße angenommen. Und selbst wenn es nicht international wäre, dann ist das Thema dennoch genauso wichtig. Wir sollen hier nicht diskutieren wer schuldig ist und wer etwas verbrochen hat. Nach diesen Tagen ist es auch total irrelevant wer was gemacht hat. Es ist etwas passiert, ein Urteil wurde gefällt und eine Strafe folgt, die nun abgesessen wird. Manche sind froh über die Strafe und manche sind nicht froh darüber und hätten sie verlängert/gekürzt oder gar weggelassen oder das Urteil anders formuliert. Das war der Hauptpunkt der ganzen Diskussion in den letzten Tagen. Und jetzt wo alles gemacht wurde, könnte man sich denken, dass es sich sehr langsam, aber sicher wieder einklingt und es in einen "Normalzustand" übergeht. Aber dem ist leider nicht so.

      Was nach dieser ganzen Aktion folgt ist im Endeffekt nur noch mehr Hass. Und dieser Hass wird nicht nur zwischen 2 Personen verbreitet oder 2 Crews, sondern der Hass wird über die ganze Community in Deutschland verbreitet und erreicht alle Spieler im Ausland. Diese Leute werden auf einmal mit einem Thema konfrontiert und sehen was bei uns vor sich geht und das Resultat daraus?

      -> Turnier Boykott
      -> Schlechte Meinung über uns
      -> Generelle Meidung der deutschen Community

      Und warum das ganze?

      Nur, weil Leute meinen sie müssen im nachhinein Screens von Chatverläufen auf Twitter posten, die von Day1 des Falls sind und diese dann für alle auch noch übersetzen. Dazu noch Passagen die total Kontextlos gepostet wurden, falsch übersetzt oder nur die Hälfte vom Screen. Dann springen manche Leute noch darauf an und posten ihre Meinung dazu wo es jeder sehen kann und das über DAY1 POSTS WO KEINER WUSSTE WAS ABGEHT!!! Und dann hört es da ja nicht mal auf. Es werden weiter Twitlonger geschrieben und die Leute richtig hart exposed, obwohl das ganze eh schon vorbei ist. Dann wird man gekickt und untereinander beleidigt, etc. Die Liste geht endlos weiter
      Und wisst ihr was das beste daran ist? Die Community macht sich selber kaputt in diesem Moment, ABER dieser Punkt, der Zerfall der Community, wird komplett auf Yika abgewälzt.

      Leute, bitte fasst euch mal selber an die Stirn, genauso wie ich. Muss das wirklich sein? Die Community schürt immer mehr Hass und es wird alles auf Yika abgeschoben, der eh schon weg ist?

      WIR Posten diese Screenshots auf Twitter
      WIR übersetzen diese auf Twitter
      WIR posten Twitlonger
      WIR argumentieren die ganze Zeit darauf
      WIR schieben den Hass immer auf andere
      WIR fühlen uns wie Unschuldslämmer und alle anderen sind schuld



      Ob es jetzt ein @AlwiN ist der das postet, User die darauf antworten, eine @Serenity die diesen verfasst oder ein Mod (Kein Plan wer das war) der diese dann kickt und Leute die sich dann darüber lustig machen.

      Wir selber machen das kaputt indem wir uns immer mehr darauf aufgeilen wer jetzt der schlimmste ist,

      ANSTATT UNS DARÜBER ZU UNTERHALTEN WIE MAN ZUKÜNFTIGE PROBLEME LÖSEN KÖNNTE!


      Deswegen möchte ich hier 2 Sachen von euch vorerst.


      1. Ein Appell an euch, dass wir endlich mit diesen dummen Anschuldigungen und Hunts aufhören.

      2. Dass wir uns hier darüber unterhalten wie wir solche Probleme wie in diesem Fall lösen könnten.


      Denn dieser Punkt "Problem lösen" ist in meinen Augen das momentan relevante. Und wir sind eine Community die zusammenhalten muss und das Forum ist dafür da um sich zu unterhalten, ob es jetzt ernste oder weniger ernste Themen sind. Und ich möchte hier auch nicht, dass dies alles im Backroom bleibt, sondern dass alle eingebunden werden.


      Belästigungen/unwohl fühlen der User:


      Kunai hat mir das auch schon gesagt heute, dass es geplant ist Ansprechpartner für solche Fälle eventuell zu ernennen. Im Endeffekt sollen diese sich dann darum kümmern für die User, die ein Problem haben. Die Frage ist hierbei wie weit wir das auch ausbreiten sollten. Aber wo brauchen wir die?


      - Forum + Discord

      - Turniere


      Für das Forum und Discord sollten Ansprechpartner ernannt werden, zu denen sich die Opfer solcher Taten immer zuwenden können. Diese sollten dann diesem helfen.


      Für Turniere könnte man irgendwo hinterlegen, wer der Ansprechpartner für sowas ist. Am besten natürlich einen TO dafür beauftragen, den man vertraut und dies ersichtlich zeigen wer es ist. Wäre für größere Turnier definitiv eine gute Idee.


      Ein großes Problem ist bei so einer Geschichte immer. Zu wem geht man hin und wen kann man wirklich vertrauen? Deshalb brauchen wir da Leute, die im Vorfeld ernannt werden und sich darum kümmern.



      Ich habe jetzt einfach mal dieses Thema gleich am Anfang in die Runde geworfen, da es in meinen Augen das wichtigste Thema ist.
      Hier soll es auch keinen Hass geben, sondern gute Lösungsvorschläge und auch Verbesserungen bzw. Dinge, die man noch hinzufügen könnte. Wir sollten auch strukturiert vorgehen und erstmal dieses Thema behandeln und wenn dieses abgearbeitet ist, dann soll sich der Backroom darum kümmern.
      Das wäre es dann von mir und ich bedanke mich an die Leute, die sich das durchgelesen haben, sich mitbeteiligen wollen und die community auch antreiben wollen.

      Euer,
      Silli
    • Stimme dir absolut zu was die Hassdezimierung angeht Sillintor, doch ich hab absolut keine Ahnung was ich persönlich oder wir als Gemeinschaft machen könnten. Es wurde doch schon alles versucht. Es kommt am Ende sowieso wieder jemand, der alle unsere Versuche diese Community zu einer friedvollen und respektvollen Gemeinschaft zu machen vereitelt, in dem er wieder alles umdichtet/verdreht/falsch darstellt, um sich dann am Beef aufzugeilen.

      Was viele andere noch angeht: Um ein Problem zu lösen, muss man erst einmal erkennen, dass es eins gibt. Viele Leute bei Smashlabs haben einfach keine Lust sich mit diesem Thema zu befassen weil Ignoranz halt gewinnt oder leugnen die Notwendigkeit, weil sie denken, dass das Problem nur heiße Luft ist.

      Und dann gibt es noch uns, die sich mit voller Hingabe einer Bekämpfung gegen Hate widmen, doch dann in all möglichen Chatprogrammen in die Pfanne gehauen und lächerlich gemacht werden.

      Ich will nicht sagen, dass ich aufgegeben habe, aber es ist schon irgendwie aussichtslos.
      I am not designed to be 2nd or 3rd, I am designed to win


      Team Turnabout

      Team Turnabout (8 Mitglieder)

      Oldenburger Clan aus Niedersachsen: Hi Fire mal wieder hier und bereit für die nächste Runde. Nach der Crew, gibts jetzt den Clan! Der Clan ist für jede Herausforderung offen und bereit den Turnabout über die Clanszene in Smashlabs zu bringen!




      TT | Team Turnabout

      TT | Team Turnabout (7 Mitglieder)

      Team Turnabout [TT] ist eine norddeutsche Crew, die in Oldenburg ihren Ursprung nahm und bis zum bitteren Ende kämpft, um das Blatt gegen ihre Gegner zu wenden.

    • Ich dachte mit der Yikasache wäre das ganze mal allmählich abgeschlossen, aber das ist ja jetzt totaler Kindergarten inzwischen.

      Als Com sollte man das mal überwunden haben und weitermachen, anstatt weiter auf Dramaqueens zu tun.

      Manche Leute sollen sich bitte Mal bissl einkriegen, da mehr Öl ins Feuer zu gießen keinem weiterhilft. Weder den Personen die es verbreiten noch der Community. Also an die Leute die das weiter anzetteln: Werdet echt mal erwachsen Leute, iwann ist auch mal gut. : /
    • Ich bin völlig sprachlos, dass diese Scheiße jetzt noch weitergeht, verstehe auch absolut nicht was damit erreicht werden soll.
      Will man die Community kaputt machen? Will man erreichen, dass die Ausländer keinen Bock mehr auf uns haben? Ich verstehe es nicht.
      Das ist einfach nur traurig und unnötig, ich hoffe wir können eine Lösung finden.
    • Man kommt einfach gegen diese Welle von Hate/blameposts bei Twitter und co nicht an.
      I am not designed to be 2nd or 3rd, I am designed to win


      Team Turnabout

      Team Turnabout (8 Mitglieder)

      Oldenburger Clan aus Niedersachsen: Hi Fire mal wieder hier und bereit für die nächste Runde. Nach der Crew, gibts jetzt den Clan! Der Clan ist für jede Herausforderung offen und bereit den Turnabout über die Clanszene in Smashlabs zu bringen!




      TT | Team Turnabout

      TT | Team Turnabout (7 Mitglieder)

      Team Turnabout [TT] ist eine norddeutsche Crew, die in Oldenburg ihren Ursprung nahm und bis zum bitteren Ende kämpft, um das Blatt gegen ihre Gegner zu wenden.

    • Finde es traurig das diese Com endlich die Chance hatte Spieler wie Abadango, Larry Lure, Locus und Dabuz begrüßen zu dürfen und dadurch ernster genommen zu werden. Aber anscheinend ist es vielen Egal das Lucy und die Com hart dafür gearbeitet hat DE mal ein bisschen schmackhaft für Internationale Spieler zu machen und als ernstes Smashland in die Internationale Szene zu integrieren. Anstatt es voranzutreiben, zu pushen , zusammen zu arbeiten, es aufrecht zu erhalten müsst ihr nun weiter drauf rumhacken und noch mehr kaputt machen.

      Das mit Yika ist passiert ja ihr habt es geregelt aber anscheinend lieben die Leute hier Drama und es macht ihnen Spaß anstatt die Com zu pushen Drama zu pushen bis es irgw keine Com mehr gibt .
      TATAMI GAEEESHIII !!!!!


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Erzadin Scarlet ()

      Beitrag von hate ()

      Dieser Beitrag wurde von Yoh aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
    • Wie würdet ihr denn die Ansprechspartner für Foren/Turniere ernennen? Würden TOs dann nur Leute ihres Vertrauens wählen? Ich würde mich zum Beispiel bereit erklären, als ein solcher Ansprechspartner zu agieren, aber wie könnt ihr wissen, dass ich vertrauenswürdig bin?


      Weiterhin wollte ich fragen, was wir als gemeinsame Community unternehmen können, um den Schaden, den wir gerade per Twitter von ausländischen Tweets kassieren, zu minimieren. Hab einige Tweets mitbekommen, und manche denken, dass Yikarur nur mit nem 3 Monate Bann auf Turnieren davongekommen ist. Steht ein finales Statement bezüglich der Sanktionen auf englisch im Programm? Scheinbar denken die halt, dass wir die Opfer für alles schuldig machen und versuchen, Yika als völlig unschuldig darzustellen. Oder habe ich was einfach übersehen?
    • Ich finde es ist schon wichtig nochmal über den Fall und wie er gelaufen ist zu reden.
      Einfach weil sowas NIE WIEDER vorkommen darf!
      So ein anonymer Twitlonger, ein Gremium das alles ist, aber sicherlich nicht neutral (sorry, aber mit Konneh und DonTobi darin kann mir das wirklich niemand erzählen..) und diesem (inter)nationalem Umgang mit allen Ereignissen ist einfach beschämend!
      Natürlich hat sich das Gremium viel Mühe bei dieser Entscheidungsfindung gegeben, aber wenn sie einfach auf solchen Umständen basiert ist sie halt nicht als neutral tragbar. Dass das jetzt einfach als "schade dass es so passiert ist, aber das Ergebnis behalten wir so" abgebügelt wird lässt halt noch Diskussions- und Streitpotential offen.

      Wir haben jetzt zwei Optionen:
      - Yikas Fall und alle Fehler so stehen lassen und uns nur auf die Zukunft konzentrieren
      - Yikas Fall, bzw die dabei gemachten Fehler geraderücken (damit meine ich übrigens nicht dass er unschuldig ist, oder keine Strafe bekommen sollte) und daraus auch für die Zukunft lernen

      Wir können natürlich auch so weiter machen wie jetzt und noch mehr zerstören als eh schon. Mir jedenfalls zerstört das alles ziemlich den Spaß an der Community und ich weiß auch nicht ob ich je wieder auf ein (deutsches) Smash-Event gehen möchte. Damit bin ich wahrscheinlich auch nicht alleine..

      Im Nachhinein bin ich jetzt fast froh, dass Konneh mich eh nie mochte :whistling:
    • Also schon mal vorweg! Ich werde zu dem Thema keine Meinung zeigen auf welche Seite ich stehe noch werde ich irgendwelche Namen von Betroffenen nennen die Öffentlich auf Twitter genannt wurden oder hier auf Smashlabs diskutiert haben oder selbst mit mir Privat über dieses Thema gesprochen haben! Sondern hauptsächlich meine Vorschläge hier aüßern wie man jetzt am besten Umgehen könnte und zwar indem wir hier in Smashlabs am besten mal gar nichts mehr darüber sagen würden? Ich weiß ich weiß eine sehr unglaubwürdige vorrangehensweise! Aber wenn man genau nachdenkt ein Feuer am Kamin geht ja von alleine irgendwann aus! Nur wenn man immer weiter Holz rein schmeißt und das Feuer immer weiter schürt übertreibt man dann irgendwann und dann verbrennt man sich aus eigener Dummheit und diesen Punkt haben wir schon überschritten! Deswegen müssen wir uns in Ruhe und mit keiner Hektik selber heilen! Das wichtigste ist wirklich meiner Meinung nach mit Geduld in dieser Sache umzugehen! Nun international allerdings können wir das nicht so lassen wie das ist wir sollten dort auch in Namen der Deutschen Smash 4 Com ein Final Statement über alles passierte und der jetzigen Lage zu schreiben um die anderen jetzt aufzuklären! Nun ich schreite mal voran...

      Nir schrieb:

      Wie würdet ihr denn die Ansprechspartner für Foren/Turniere ernennen? Würden TOs dann nur Leute ihres Vertrauens wählen? Ich würde mich zum Beispiel bereit erklären, als ein solcher Ansprechspartner zu agieren, aber wie könnt ihr wissen, dass ich vertrauenswürdig bin?


      Weiterhin wollte ich fragen, was wir als gemeinsame Community unternehmen können, um den Schaden, den wir gerade per Twitter von ausländischen Tweets kassieren, zu minimieren. Hab einige Tweets mitbekommen, und manche denken, dass Yikarur nur mit nem 3 Monate Bann auf Turnieren davongekommen ist. Steht ein finales Statement bezüglich der Sanktionen auf englisch im Programm? Scheinbar denken die halt, dass wir die Opfer für alles schuldig machen und versuchen, Yika als völlig

      Nun ich würde mich als erstes trotz meinen jungen Alters mich dennoch als Ansprechpartner bereitstellen!
      Ich finde generell,dass das Unwohl sein auf Turnieren nichts zu suchen hat und besonders auf dem letzten AGON habe ich wenn Leute alleine gesessen haben und/oder gewirkt haben dass es denen nicht gut geht gefragt ob alles in Ordnung sei,weil das das Mindeste war was ich meiner Meinung nach an dieser Stelle tun konnte.Auch wenn dieses Thema und die "Taten" die verursacht worden sind oder angesprochen worden weit das übertreffen was ich hier als Beispiel abgegeben habe werde ich mich weiterhin Bereitstellen anderen Leuten egal bei welchen Thema so gut zu helfen wie es mir möglich sein wird! Selbst wenn ich von der Gruppe die das Entscheiden wird als inkompetent/unfähig angesehen werde!

      Nun normalerweise würde ich sagen,dass sich alle Haupt TOs zusammen tun und sich die Freiwilligen filtern sollten bzw. auch noch Personen fragen die deren Meinung nach als sehr vertrauenswürdig zu erkennen gibt und bevor diese Person dann angesprochen wird über diese Person sorgfältig diskutiert wird. Das große Problem ist halt das einige Haupt TOs bei diesem Thema die Hauptrolle spielen und deshalb von vielen Augen aus selbst nicht mehr als Vertrauenswürdig gesehen werden und generell die Haupt TOs jetzt glaube ich nicht mehr in der Lage sein werden vernünftig als Gruppe zusammen zu Arbeiten!(Ich habe hier auch ehrlich gesagt keine Ahnung ob das vor dem Fall hier überhaupt der Fall war? #NoFront Das ist eine ernst gemeinte Frage!)Würde ich halt sagen das immer die TOs von jeden Turnier einzeln eine Person rausgesucht werden soll,weil das wird glaube ich eh der Fall sein der auftreten wird! Oder die betroffenen Personen die EGAL WAS für ein Problem haben sollen suchen sich selbst eine Person aus die sie Vertrauen wenn sie die TOs nicht vertrauen sollten oder sogar diese für das Unwohl fühlen die Verursacher sind und dieser Person dann über ihr Problem bescheid geben und diese Person sollte dass BITTE auch zu 100% ernst nehmen und nicht sofort sagen:"Ja sowas ist bestimmt ein Missverständnis!" BITTE VERSUCHT DEN "BESCHULDIGTEN" ZU FRAGEN WAS ER DAZU ZU SAGEN HAT oder zu sagen:"Hey Person XY fühlt sich von dich und dich Unwohl bitte lass diese Person in Ruhe!" und wenn die TOs nicht betroffen sind klärt sie auf damit diese auch ein Blick auf die Lage werfen können! Ich werde das auch so machen falls ich von jemanden und egal wen angesprochen werden sollte!

      Nun ich habe jetzt 40 Minuten mich hier ran gesessen und habe weit aus mehr geschrieben als eigentlich machen wollte! Aber nun ja ich finde dass hier das was ich mir gedacht habe und hier jetzt angesprochen habe gesagt werden musste nun ich wünsche euch jetzt allen eine gute Nacht!
    • Aaaah mein lieber Silintor.
      Du sprichst mir 1:1 aus der Seele.

      Vielen Dank dafür. Hoffe das hört bald alles auf.

      Btw falls ihr Ansprechpartner sucht würd ich mich freiwillig melden @Kunai KazeKun. Nur so als Randinfo. :D
      Interesse an einem Logo für dein Turnier, einer Signatur, einem Streamlayout, ect...?
      Mein Portfolio: s1lvanuz.wordpress.com


      >NRW Smash Elite Album< lol :)

    • Das Smashlabs hat sich verändert,
      Es geht nicht mehr um Top Spieler, Gästebücher, oder Crew Zugehörigkeit.
      Es ist eine endlose Reihe von Longtweets gepostet von Social Justice Warriors und Sex Offendern.
      Smashlabs und sein drama ist mitlwerweile eine gut geölte Machine
      Smashlabs hat sich verändert.
      Anonyme tweets und Infiltrierte Gremien kochen die Themen auf.
      Kontrolle von Frauen, Kontrolle von Information, Emotionale Kontrolle, Twitter Folger Kontrolle, Chat Screens Kontrolle.
      Alles ist überwacht und getweeted.
      Smashlabs hat sich verändert.
      Statt Ruleset Disussionen ist jetz Kontrolle angesagt.
      Alles unter dem vorwand, Sexuele Belästigung auszuschließen.
      Wer die Internationalen Follower Kontrolliert, kontrollier den Lauf der Geschichte.
      Smashlabs hat sich verändert.
      Wenn twitter unter absoluter Kontrolle ist, wird das Drama zur Routine

      aaaaaaaanyways, wär dafür das @Icy C einer der ansprechpartner wird.
      weil frau, und SV das nächste große turnier in DE sein wird und internationale positive publicity momentan nicht schaden kann.
      Royal Touch

      Royal Touch (17 Mitglieder)

      Wir sind Unschlagbar, das ist aber nicht unser name. Als überhobener online clan geboren hat sich Royal Touch zur übermacht entwickelt die wir nun sind. discord: https://discord.gg/0ervToK9YYrMzPq5

    • Ich habe den Anschein, dass viele sich dessen nicht Bewusst sind, dass das was sie schreiben öffentlich und für jedermann zugänglich ist. Schlecht überlegte Posts, die aus dem Affekt entstehen kommen ans Tageslicht. Es entsteht ein Brei aus erzeugtem Bullshit und die Leute wundern sich, dass andere es Lesen. Auch wieder in diesem Thread lese ich diese Ansätze. Ich habe es nur überflogen und kann direkt die Hetze dahinter sehen. Dieser Thread ist leider nicht besser... Es ist leider nicht möglich eine sachliche Unterhaltung zu führen.

      Ich würde mir wünschen, dass ihr euer Gehirn einschaltet bevor ihr schreibt. Dass man sich zwei mal überlegt, ob euer Post der Diskussion beträgt und ob das was ihr schreibt überhaupt für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Wenn ihr einfach euren SEnf loswerden wollt, dann tuts bitte in eurem privaten Chat. Ihr erzeugt nicht nur ein negatives Bild von der Community, sondern auch eins über euch selbst.
    • DNL schrieb:

      Ich habe den Anschein, dass viele sich dessen nicht Bewusst sind, dass das was sie schreiben öffentlich und für jedermann zugänglich ist. Schlecht überlegte Posts, die aus dem Affekt entstehen kommen ans Tageslicht. Es entsteht ein Brei aus erzeugtem Bullshit und die Leute wundern sich, dass andere es Lesen. Auch wieder in diesem Thread lese ich diese Ansätze. Ich habe es nur überflogen und kann direkt die Hetze dahinter sehen. Dieser Thread ist leider nicht besser... Es ist leider nicht möglich eine sachliche Unterhaltung zu führen.

      Ich würde mir wünschen, dass ihr euer Gehirn einschaltet bevor ihr schreibt. Dass man sich zwei mal überlegt, ob euer Post der Diskussion beträgt und ob das was ihr schreibt überhaupt für die Öffentlichkeit bestimmt ist. Wenn ihr einfach euren SEnf loswerden wollt, dann tuts bitte in eurem privaten Chat. Ihr erzeugt nicht nur ein negatives Bild von der Community, sondern auch eins über euch selbst.
      Finde jetzt nicht das der Thread hier "auch nicht besser" ist.
      Hier werden wenigstens Ideen für dauerhafte Problemlösungen angeboten ohne iwen in den Dreck zu ziehen ^^"

      Der ganze hate nach aussen schadet grad so krass unserer Szene. Verstehe nicht, dass die Verfasser das nicht begreifen (oder es ist ihnen schlichtweg egal was Schade wäre)
      Habz schon von Ausländern boykott Aufrufe für deutsche Turniere gelesen. (Wurde sogar von paar deutschen die gut hate rumposten retweetet). :( Macht mich echt traurig..
      Kann dir aber ansonsten nur zustimmen mein lieber.
      Interesse an einem Logo für dein Turnier, einer Signatur, einem Streamlayout, ect...?
      Mein Portfolio: s1lvanuz.wordpress.com


      >NRW Smash Elite Album< lol :)
    • Manche erwarten eine Änderung, rein aus der Erfahrung die gemacht wurde und wollen lieber das keiner mehr darüber redet und die Geschichte vergessen

      Meiner Erfahrung nach wird sich so nichts ändern (Bei einzelnen Personen möglicherweise) , beim nächsten Problem geht das ganze nur wieder so weiter, vl sogar noch schlimmer mit mehr Opfer weil es zu dem jetzigen und andere Themen zu viele Sichweisen gibt und jeder handelt auf seine Weise
      Wenn es keine Lösung gibt sollten zumindest Probleme erst im kleinen Kreis besprochen werden bevor jeder drauflostwittert Wäre für die meisten bestimmt wünschenswert

      Wäre doch super wenn es Leute gibt an die man sich wenden kann, egal bei welchen Problemen.. Egal ob man sich wegen jmd. unwohl fühlt oder man beschuldigt wird, selbst wenn man einen Fehler gemacht hat

      Poesie

      DarkMimii: hast gleich deinen main gefunden ... ich bin so neidisch ... aber manche suchen halt länger... manche suchen ihr ganzes leben nach der großen Lieb.. äh dem einen Main...
    • Nir schrieb:

      Weiterhin wollte ich fragen, was wir als gemeinsame Community unternehmen können, um den Schaden, den wir gerade per Twitter von ausländischen Tweets kassieren, zu minimieren. Hab einige Tweets mitbekommen, und manche denken, dass Yikarur nur mit nem 3 Monate Bann auf Turnieren davongekommen ist. Steht ein finales Statement bezüglich der Sanktionen auf englisch im Programm? Scheinbar denken die halt, dass wir die Opfer für alles schuldig machen und versuchen, Yika als völlig unschuldig darzustellen. Oder habe ich was einfach übersehen?
      Ich denke dieses thema ist für unsere Community grade ein besonders großes Problem. Sehr viele ausländische Spieler haben sich ihre Meinung nur aufgrund von The N-posts und Pandalis neustem Twitlonger gebildet und deshalb eine sehr einseitige Sicht auf das Thema. Ohne diese Personen angreifen zu wollen, frage ich mich doch was man damit bewirken will, immerhin wurde dieser Fall sehr groß diskutiert und eine Entscheidung gefällt, welche vom BR abgesegnet wurde. Es ist wichtig, dass das international bekannt ist und die Leute verstehen das wir dieses Thema nicht auf die leichte Schulter genommen haben.
      "You can learn from your opponents, but it's up to you to figure out what the lesson is." - Daigo Umehara
    • Hui, nach über 1 Jahr zurückgekehrt nur um diesen gesamten Shitstorm mitzubekommen. Wäre ich ein neuer User gewesen, wäre das wohl ein famoser Ersteindruck geworden. Da ich aber keinen Sinn darin sehe, total dufte und "schuper luschtische Beiträsche" zu schreiben, antworte ich auf den OT und drücke (wie ich finde) berechtige Gedanken aus.

      Anmerkungen:
      - das Ganze in Spoilern damit man beim Scrollen nicht von einer Textwand erschlagen wird
      - ganz unten gibt es das TL:DR für die alle Helden der Nation
      - Rechtschreibfehler können behalten werden, bin seit fckin 16 Uhr des vorherigen Tages wach


      |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||


      Dein Vorschlag ist es also, Ansprechpartner zu wählen, die sich um Probleme innerhalb dieser Community kümmern. Sowohl im Discord als auch auf Turnieren. Dieser Gedanke löst furchtbar viele Dinge in mir aus, in erster Linie Zweifel sowie Bedenken. Ich gehe das einfach mal am Stück durch:

      Spoiler anzeigen

      1) Dass sich generell um sowas bemüht werden muss um die eigene Community in Reihe zu bekommen, ist kein gutes Zeichen. Es geht hier nicht darum, dass man einfach mit der Community sich an ein Problem wagt. Hier geht es gerade darum, aktiv Leute zu benennen sowie einen Titel zu geben, der aussagt: "Wir hatten schon echt deftige Probleme und brauchen jetzt Leute in Autoritätspositionen, damit wir das gelöst bekommen". Das weckt einfach einen sehr seltsamen Eindruck. Wie soll man sich das vorstellen, wenn man als Neuling auf ein Turnier geht? "Und in dieser Ecke steht Tony, den ihr dann aufsuchen könnt, wenn euch von einem Teilnehmer gedroht wurde". Klar, überzogen formuliert aber ein bewusst vorher etablierter Ansprechpartner für Probleme, die über mehr als "mein erster Turnier, halp" hinausgehen, zeigen doch schon, dass es wohl Probleme gibt / geben kann / geben wird.


      2) Mag für manche etwas seltsam klingen, aber: hatten wir für sowas nicht TOs (Turniere) sowie die Moderation bzw. Administration (Discord + Forum)? Nagut, in erster Linie sollte sich die Community selbst um sowas kümmern aber das ist ja eher Wunschdenken. Zurück zu TOs und Co. Ist das nicht auch deren Funktion, bei aufkommenden Problemen (die sich nicht auf Schulhofstreit-Niveau beziehen) auszuhelfen? Und sollte sowas nicht auch schon damals die Außnahme gewesen sein? Hier wird ja wohl nach einem Ansprechpartner verlangt, der sich um Beschwerden kümmert, die teilweise schon arg brisant sind. Wozu eine Extrarolle? Abseits von Arbeitsentlastung sehe ich nicht den Sinn dahinter. Obwohl es generell einfach löblich wäre, wenn man für Problemklärung nicht eine weitere Instanz bräuchte.


      3) Aufgrund der jüngsten (aber auch vorhergegangenen) Ereignisse muss diese Frage einfach sein: WER soll für diesen Posten bitte in Frage kommen? An was genau soll das festgemacht werden? Es tut mir leid, dies so zu sagen aber es wurde schon oft genug gezeigt, dass es mit solchen Positionen gerne zu Problemen kommt. Das beginnt schon dabei, dass mir wer mal erklären soll, wie man gewährleisten soll, dass kein Depp bestimmt wird. In dieser "Community" haben sich schon so viele eigene Gruppen gebildet, die teilweise aus trivialen Gründen aufeinander die Parkbänke werfen. Von welchen Usern kann man eine bereitwillige Kanditatur wirklich ernstnehmen? Wessen Nominierungen / Votes sind legitim? Wer entscheidet überhaupt darüber? Wie will man schaffen, dass wirklich jeder diese Person dann auch akzeptiert, wenn man sich hier teilweise schon aufgrund von Kleinmist an die Gurgel geht? Neutrale Wahl von verlässlichen Leuten? Krieg das mal bitte hin. Aber eventuell hilft uns dabei ja auch ein vorher gewähltes, neutrales Gremium!...ohh, wait (sorry aber das war wirklich totale Panne, das kann keiner schönreden).

      Aber das Ganze geht ja auch noch weiter. Und wer sich davon angesprochen fühlt sollte mal wirklich nachdenken, aber: wie möchte man bitte sicherstellen, dass diese Position nicht ausgenutzt wird? Der wandelnde Kummerkasten, der dann in teils brisante sowie finstere Vorkommnisse eingeweiht wird. Mit solchen Informationen hat man (in dieser Community) viel Macht. Man muss eine Person haben, die sich der Verantwortung bewusst ist und die damit auch diskret umgeht. Ein Fehltritt kann massive Folgen haben. Dann können sich weitere "Eskalationen" wiederholen. Das ist halt schon arg riskant, möchte ich anmerken. Und (das tut mir ebenfalls leid für die indirekten Call-Outs) weiterhin muss ich leider darauf hinweisen, dass selbst Personen, die in Positionen wie die Moderation / Administration des Forums gewählt wurden, ihr Amt einfach entweder inkonsequent geführt, Doppelmoral vorgelegt oder ihre Position ausgenutzt haben. Und das waren dann eher Vorkomnisse bei kleinen Zwischenfällen, wo es nicht um vertraulische Informationen ging. Klar, die Community soll ja voll geil zusammenhalten. Aber das Wort allein ist kein Verlass. Das hat sich auch hier schon oft genug gezeigt (sowohl im Forum als auch im Chat / Discord).


      4) Das ist eher eine persönliche Frage, kann man ggf. ignorieren. Bist du dir da wirklich sicher, dass es mit einem Ansprechpartner getan ist? Ältere Semester von "EverythingLabs" möchte ich darum bitten, diese rhetorische Frage sich auf der Zunge zergehen zu lassen. Viele Leute zeigen sehr oft auf, dass dieses Thema "Wir sind eine Community" nicht ihr Ding ist. Das ist auch in gewisser Weise ok wenn es einem einfach egal ist, man aber dann sich damit auch nicht groß außerhalb des Forums mit beschäftigt. Man muss ja nicht alles und jeden hier lieben. Jedoch gibt es hier auch ebenso genug Experten, die wohl nichts anderes machen als aktiv SL zu "badmouthen", egal ob bewusst oder nicht. Entweder in den eigenen Reihen oder sogar (eher schädlich) öffentlich. Deine Einleitung zeigt das doch schon wieder auf: nach 10(?) fckin Tagen geht der Mist nach wie vor weiter. Das Thema wird nicht beendet. Es wird weitergemacht. Ohne sinnvolles Ziel (so wirkt es zumindest). Was uns zum nächsten Punkt führt:


      5) Für WEN soll das sein? Und wage es nicht mit "die Community" zu antworten. Denn das würde dann ja "für alle" bedeuten. Es folgt eine dreiste Unterstellung ohne Beweis: das kannst du mir nicht erzählen. Ich bin mir sehr sicher, dass du den Leuten nicht helfen möchtest, die das Ganze noch weiter hochschaukeln und sich immer weiter reinsteigern, egal wie viel sie durch ihr Play der Szene beitragen. Wer / Was soll die "Community" sein? Alle, die Smash gerne spielen? Ist dies das Kriterium? Wie soll man es denn bewerkstelligen, dass der ganze Plan auch "für die Community" aufgeht? Tut mir leid aber ich denke nicht, dass bei dieser teils doch arg gespaltenen "Community" ein Ansprechpartner reichen wird. Natürlich kann man sagen "wer darauf Bock hat wird da schon mit einsteigen!". Aber von sowas werden nicht die Leute ungeschehen, die sich für Smashlabs / die deutsche Szene / einzelne Personen hier etc. nichts weiter als den Untergang wünschen.


      6) Was soll nun mit den Leuten getan werden, die sich...sagen wir mal...."daneben" benehmen? Bannen? Sanktionen? Ab wann sind diese ausschlussfähig? Wird überhaupt sowas in Betracht gezogen? Wer entscheidet darüber? Wo ist die Grenze? Mein Hauptproblem ist gerade, dass sich bei vielen, möglichen Gedankengängen immer die folgende Frage auftut: "Wer entscheidet darüber?". Man soll als Community zusammen etwas dafür tun, das Schiff doch noch sicher in den Hafen zu bringen. Und dann beginnt das mit der Beförderung von einzelnen Usern über die Community, die über / "für" eben jene Community entscheiden soll. Das wirkt doch etwas widersprüchlich oder verpasse ich da einfach was? Man muss dazu bedenken, dass die jüngsten Ereignisse zeigen, dass eine Position nicht alles ist.


      ||||||||||||||||||||||||||||||||||


      So, ansonsten noch ein paar generelle Gedanken, die nicht wirklich Fragen sind:

      Spoiler anzeigen

      1) Dies alles ist in erster Linie nach wie vor ein Hobby für die meißten Leute. Selbst Personen in "Führungspositionen" werden oft genug auch eben nicht "professionell" handeln. Um mal ein Zitat von gut zwei Jahren zu bringen als es um die Mods ging: "Selbst die Entscheidungen von uns Mods sind, natürlich, subjektiv". Die ganze Sache mit Yika hat solch unfassbar heftige Außmaße angenommen und wurde so sehr in eine "we're professionals, to the trial with him!"-Schiene gepresst, dass man nun in einer denkbar ungünstigen Lage steht. Man will, insbesondere nach Außen hin, den Leuten zeigen, dass man damit verantwortlich und geschickt umgeht. Erwartet aber von einer Ansammlung tausender Leute, die das zum Großteil als Hobby machen, dass man gemeinschaftlich ein professionelles Bild hinlegt. Bei vorherigen Problemen wurde das einfach zwischen den Leuten nach etlichem Spam geklärt. Das hat auch hier funktioniert. Aber nun scheint dies alles in einer Größe zu sein, die mehr erfordert. Und ich sehe nicht, wann "die Community" von Smashlabs im Kollektiv diesen Sprung von Hobby zu Serious Business getätigt haben soll. Und jetzt sollen Leute von dort eine Position einnehmen, die mehr verlangt als vorher gefordert war. Und ich sehe nicht, wie das nun sofort unter diesen Bedingungen passieren soll.


      2) Ich möchte, auch wenn das bestimmt einigen nicht passt, auf den Vorfall mit Hyuga verweisen (auch weil das im letzten Thread öfters aufkam). Als das alles losgetreten wurde, war es echt übel. Überall wurde darüber gesprochen und der Shit ging richtig ins Rollen. Aber wie ist die Lage nun jetzt? Wenn man Leute aktiv darauf anspricht, wird sich eventuell daran erinnert. Ansonsten ist es inzwischen nichtmehr das, was 24/7 vor dem geistigen Auge eines jeden Smashers ist. Das soll nicht heißen, dass man Dinge totschweigen soll. Es gab deswegen viel Mist zu sehen / hören. Aber diese Entwicklung zeigt auch folgendes: wenn man zu lange verweilt und Dinge wieder und wieder und wieder ins Rampenlicht wirft, ist der Gesamtschaden einfach deutlich größer. Klar muss man jetzt mit der Situation irgendwie umgehen. Aber auf der gesamten Welt wurde auch nicht mit einer Extraabteilung für solche Probleme losgelegt. Die "Community" hat gebrüllt, gehetzt, gemault, geflucht....und nach 1 Monat sind sie am lachen, zocken, fiebern und spielen. Das macht die ganze Sache nicht ungeschehen aber diese "Community" da drüben im Andersland hat weiterhin sich um ihre Leidenschaft so wie zuvor auch gekümmert. Es hat natürlich Bewusstsein für solche Dinge geschaffen aber es zeigt ebenso, dass ein Vorkomniss nicht das Ende bedeutet. Es wird nur so schlimm wie man es letzlich macht. Ich weiß nicht, ob man sich daran nun ein Beispiel nehmen möchte. Aber dieses "weiterwachsen als eine Gruppe" über solche Vorkommnisse in der Vergangenheit wäre doch deutlich wünschenswerter als das Einschalten einer oberen Instanz, oder nicht? Auch wenn ich nicht sagen kann ob das mit der "deutschen Community" hier nun ebenso möglich wäre.


      3) Ich hatte von dem Forum noch nie eine besonders hohe Meinung, wie mehr als genug wissen sollten wenn man gut 1/3 meiner Beiträge kennt. Ich muss euch ja auch nicht lieben, steht ja nicht in den Forenregeln. Aber diese ganze Aktion war selbst für DramaLabs ein fckin Tiefpunkt, den ich wirklich nicht erwartet hätte. Ich wurde in meinen Erwartungen über- bzw. unterboten, was SmashLabs-Fehltritte betrifft...was eine echt derbe Leistung ist. Nach der langen Pause hatte ich wieder etwas Lust auf Smash bekommen und hatte, eventuell aufgrund von Wahnwitz oder sonstigen Dingen, mir gedacht: "Mensch, guck doch mal auf SL, eventuell wird das ja was...und wenn nicht einfach wieder meiden". Und als ich dann den ganzen Recap mir nochmals durchgelesen habe (war ja vorher informiert), ist meine Motivation für German Smash erneut erloschen. Ich hatte in diesem Moment keine Lust mich für etwas zu motivieren, was ja so hart gegenfeuern kann. Was passiert, wenn ich mal was kontroverses auf einem Turnier sage / mache? Wird das jetzt auf SL landen? Twitter? Youtube? DSL-Nachtprogramm?


      Ich hatte die Erwartung, dass es sich hier zwar um eine echt lausige Mannschaft handelt, die im Ernstfall dennoch irgendwie als halbwegs einstürzendes Gerüst an einem Strang zieht, wenn es denn um ihr Hobby geht. Aber nein. Es ist eine lausige Mannschaft, die scheinbar nur aus dem Ruder schlagen kann und sich beinhart ins nächste Loch niederballert. Und es sollte sich wirklich jeder, der sich als "Teil" "Eurer" "Community" sieht mal ernsthafte Gedanken machen, wie man denn nun weiterhin verfahren möchte. Denn es betrifft euch alle und da könnt ihr nicht eben in die Richtung eines Mods gucken und hoffen, dass dieser das für euch klärt. Oder in die Richtung eines OTs und einfach ein Like dalassen. Da steckt ihr alle drin und alleine wird man da wohl nur sehr schwer rauskommen.


      Das ist jedenfalls mein Input dazu.

      TL:DR:
      Man solle wohl erstmal gucken, dass man diese "Community" auch als "Community" zusammenbekommt. Und da muss jeder, der das auch will, für sich entscheiden, dass er Bock zu hat. Sonst wird da auch kein Ansprechpartner oder Ähnliches helfen. Und dafür muss man es eher hinbekommen, dass Leute noch Lust auf German Smash haben. Reichen da Turniere? Eine Trennung von Leuten? Oder gar ein Neuanfang? Wird wohl keiner so recht wissen. Ein guter Anfang wäre es, mehr zu tun, als nur einen grünen Daumen zu vergeben und auf Besserung zu hoffen.

      Und nicht vergessen: Man sollte sich wirklich überlegen, was Dinge wie "ausgewählte Ansprechpartner" und Weiteres für Signale senden können.

      PS: Ich sage nicht, dass ich mit meinem sinisteren Beitrag im totalen Recht liege. Aber wenn ihr denkt, ich läge falsch, dann beweist es auch. Das würde bestimmt viele hier sehr freuen wenn es mehr Input dazu gäbe als unlustige Posts von Hobby-Komikern sowie stille Post. Gönnt mir also bestenfalls nicht auch diese Genugtuung, erneut im Recht liegen zu müssen. Das wäre wirklich beschämend. Denn ich bin es nicht, der dadurch etwas verliert.
      Summerspell, they say...amusing...

      ||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

      "Being Normal", Huh?
      What A Bunch Of Idiots...
    • Ganz ehrlich ihr wundert euch darüber das Uk und die anderen Länder steil gehen im bezug auf das Thema?

      Sich hier an zu melden oder den Discord zu betreten ist ne Sache von 1 Minute.
      Ihr denkt alles ist geheim und es passiert nichts wenn man irgendwelche Äußerungen tätigt ohne nach zu denken.

      De war schon vorher bei den anderen Ländern ne heftige Lachnummer aufgrund unserer Moderationspolitik.
      Angefangen von ich tricks das System aus damit ich nur zwei Tage gebannt bin.
      Über dumme Rulesetdiskussionen, saufen bis man in seiner eigenen Kotze schläft So an die beiden an der Stelle , Diskussionen darüber ob wir Gras auf unseren Events erlauben bis hin jetzt zu wir nehmen ein ernstes Thema behandeln es wie Konfetti und schmeißen es lustig durch die Gegend.

      Ich habe hart aufstoßen müssen die letzten Wochen. Ich musste Mädchen anschreiben die Angst bekamen weil sie befürchteten sofort als Lügnerin beschimpft zu werden.
      Ich musste Sätze lesen wie die sollen sich nicht so haben oder gleich was sagen, wo ich mir an den Kopf fassen muss ganz ehrlich.

      Ich hatte meine Freundin mit auf Vr Smash mit der ich jetzt 7 Jahre zusammen bin und wisst ihr was sie mir sagte? Das es einfach eine komische Atmossphäre ist wenn so krass viele Männer um einen sind.
      Ja es waren alle nett zu ihr aber Leute ernsthaft ich vermisse bei echt vielen das sogenannte Fingerspitzengefühl und das hineinversetzen in andere Personen.

      Das Leute nicht fähig sind sich mit einem Thema auseinander zu setzen was mehr erfordert als zu sagen ja find ich gut oder nein find ich nicht gut erschreckt mich wirklich zutiefst.

      Richtig gut war auch als ich gelesen hab das The N das alles für likes macht und das er als whiteknight gesehen werden kann.
      Hab mich ernsthaft gefragt ob derjenige noch alle Latten am Zaun hat.
      Ja das Thema ist auf Twitter gelandet. Hätte das Thema dieselbe Beachtung gefunden wenn es hier gepostet worden wäre?

      Nicht mal ansatzweise. Jeder hat sofort aufgeschrien und gesagt ja brennt alles nieder oder nein bullshit so ein bs les ich nicht.
      Nicht einer hat gelassen reagiert und gesagt oha ok krass aber wir müssen rausfinden ob da was dran ist oder nicht dran ist und der Sache nach gehen.

      Ich hab im br selber mitgearbeitet und versucht einen weg zu finden aus diesem Dilemma.
      Was war das Fazit: Leute gehen steil. Der gesamte Fall wird 3 mal aufgerollt auseinander gerissen und es werden Sachen aus dem br der jetzt übrigens gelöscht wurde (für die die es noch nicht gemerkt haben) geleakt und in alle discords dieser Welt getragen ( ja auch in andere länder)

      Imo kann der Schaden nicht wieder behoben werden.
      Leben muss man damit jetzt und das beste wäre wohl genau zu überlegen wen man als Ich nenns mal leitung in zukunft nehmen will.
      Wobei ich glaub die Personen die dafür in Frage kommen haben da auch kb drauf.

      Disclaimer: Das ist meine Ansicht zu dem Thema wenn ihr das anders seht ist mir das herzlichst egal.

      Ich toleriere jede andere Meinung die geschrieben wurde auch wenn ich vielen Sachen nicht zu stimme.

      Ps: Sitz auf Arbeit und hatte das Bedürfnis es nieder zu schreiben. Nennt sich affekthandlung. Handy und so.
      Du willst zum besten monthly Deutschlands? Besuche Salt Smash City

      Bestes Monthly Deutschlands !

      saltsmashcity.jimdo.com/


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyfersquad ()

    • @Sillintor

      ich bin ehrlich, eigentlich wollte ich auf diesen Thread erst gar nicht antworten. Da du dir jedoch die Mühe gegeben hast diesen Thread zu erstellen und um ein Gespräch bemüht bist, will ich dir antworten warum leute call outet habe.Erst einmal möchte ich aber aufzeigen dass dieser Thread einen großen Fehler aufweist. Du bezichtigst mich und @Serenity das wir hate verbreiten.

      Aber @Yikarur wird dabei nicht erwähnt? Warum nicht? Hast du sein Statment gelesen? Er scheint sein Twitter account gelöscht zu haben. Alle Beweise sollen wohl vernichtet werden, egal. In seinem Statment hat er gezielt versucht Leute zu manipulieren, alles schön aufgebauscht mit einem schön dramatischen Satz am Ende. "Ich werde vielleicht nie wieder Frauen umarmen können".Dabei hat niemand was gegen das Umarmen gesagt.

      Sondern eher gegen:

      -bein streicheln
      -haare streicheln
      -ankuscheln
      -direkt privat kontaktieren
      -betatschen

      während Matches oder ohne die Betroffenen gut zu kennen, gehört sich das einfach nicht.
      Es mag zwar nicht - für alle schlimm - sein, aber manche finden es unangenehm und störend. Viele sagen auch nichts, weil es meistens nur ein mal war, wären sie öfter belästigt worden, hätten sie vllt etwas gesagt und wären vielleicht auch zur Polizei gegangen.


      In seinem Statement hat er gezielt hass gegen Konneh und Serenity geführt. Wem das nicht klar war, der ist einfach Blind durch seine Opferrolle. Yika ist ein Manipulator und verfälscher. Ihr glaubt Konneh sei der Manipulator, jedoch seid ihr euch nicht im klaren, dass der Täter der Maniuplaor ist. Sein Statement und die Reaktionen von einigen Usern, haben bei mir das Fass zum überlaufen gebracht. Nur einige wenige haben die SItuation wirklich verstanden. Es wird immer von Hate gegen Yika geredet, jedoch hat sich der ganze Hate den ich gesehen habe gegen Konneh oder Serenitiy gerichtet.

      Also weiß ich nicht von welchem Hate die Leute geredet haben.Wie wir International da stehen ist schon Mist. Jedoch ist Yikarur zum großteil daran Schuld, wenn ihr außerhalb von Smashlabs gehen würdet und euch umhört, dann würdet ihr wissen, dass die Leute im Ausland schon seit langer Zeit wissen, das Yika Mädchen belästigt, es ist dort vielen bekannt.
      Aus diesem Grund kamenAusländer oft nicht zu deutschen Turnieren, einfach weil YIka im TO team war. Wenn ihr mir nicht glaubt, könnt ihr euch ja ein wenig Außerhalb dieser Echokammer umhören.
      Selbst wenn ich meine tweets in den Kontext stecken würde, das würde die Aussagen nicht besser dastehen lassen.

      @Sanny~

      Empfindest du die Strafe also etwa zu stark? Findest du es nicht angemessen, dass eine Autoritätsperson den Posten verlieren soll, wenn die Person mehrere belästigt hat? Seltsamerweiße finden die Leute im Ausland die Strafe als zu harmlos, weil sie kurz vor Respawn endet. Bei Yika gibt es nicht nur eine die er belästigt hat, sondern mehrere.

      Kommt jetzt auch nicht mit der Scheiße das sich Frauen von allen belästigt fühlen und nicht mehr anfassen darf. Es ist immer Situations bedingt. Wenn ihr in einer Disco seid und mit einer Frau tanzt ist es was anderes als wenn ihr mit ihr Smash spielt. Sie wollen Smash spielen und nicht angefasst werden. Das soll jetzt nicht heißen, das jede Frau die tanzen geht angefasst werden möchte und man ein Freifahrtschein hat.Aber wie wäre es sich einfach mal normal gegen über Frauen zu verhalten, wie gegenüber allen anderen Menschen auch.

      Smashlabs und Turniere sind keine dating show


      Diese ganze Sache hätte ganz einfach verhindert werden können.


      1. Smashlabs Team steht hinter der Entscheidungt des TO backrooms. Sie standen nicht dahinter und wollten sich gegen diese Entscheidung stellen, jedoch ist Yika dann aus eigenen Stücken gegangen.


      2. Respawn gibt ein offizielles Statment ab, dass Yika keine TO-Tätigkeiten übernimmt und evtl auch ein Bann.


      Mit diesen zwei Punkten hätte man sehr vieles vermeiden können. (Es ist egal ob konneh oder Tobi da drin waren, oder haltet ihr es für richtig, das eine Person die des öfteren Menschen belästigt hat für so eine Position geeignet ist?) Habe meine Day 1 tweets gemacht, weil ich vom großteil der Community enttäuscht bin und man Yika mit sprüchen wie "Er ist einfach so" abgetan hat. Fass war einfach voll.

      Selbst nach dem das Urteil von Smashlabs durch war wurde ja noch weiter gegen Konneh und Lucy gehetzt.

      Aber ein shoutout an @Uggla @PrinnyTonic und alle anderen die versucht haben die Sache Vernüftig zu regeln.