European Standard Ruleset 2017 Diskussionsthread

Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. Ultimate und Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!
  • Gab keine sowohl als auch Option.



    Punkte mir die mir sehr gefallen:
    -Kabel für Pro Controller (endlich)
    -Coaching Bann


    Punkte dir mir nicht gefallen:
    -Bf/DL getrennt
    -kein 1111 Mii


    Ist eher so zwei Sachen gefallen mir außerordentlich gut und zwei nicht.
    Für große Turniere mag es passen aber ich plane nicht es für SSC zu nutzen.

  • Ich mag es nicht weil:


    DL=/=BF
    und Warum sind nur insgesamt 4 Omegas erlaubt. Vermutlich würde es eh niemanden stören wenn man eine andere picken würde, aber ich finds quatsch und würde im normalfall andere Omegas bevorzugen. >
    Außerdem Kabel an Pro Controller stört mich persönlich weil es eigentlich sehr einfach ist darauf aufzupassen dass der sich nirgens connected. Wer's trotzdem nicht hinkriegt kann von mir aus DQ't werden. Wäre mir lieber.

  • Gegen die Mii Regelung habe ich persönlich nix, die wird in Amerika auch schon stark angefochten und ich sehe sie probably im nächsten US Ruleset legal.
    Das DL und BF getrennt behandelt werden mit nur einem Bann finde ich bs. Mit = nimmt man das zusätzliche Ban Problem, aber würde ich das bevorzugen über dem, was derzeit in höherer Debatte steht(2 Bans Dl, Bf).
    Dl entfernen geht theoretisch auch, es stand aber iirc nichtmal zur Auswahl + fände ich es auch bs dl zu bannen und lylat nicht.

  • Gibt halt einige Punkte die ich an meinem Ruleset trotzdem ändern/testen werde mit der Community. Zuerst einmal:


    • Pandali hat schon ein Problem angesprochen, welches mich nicht das Ruleset nutzen lassen wird. Die Problematik mit DL/BF. Klar kann man die Stage "nicht gleichsetzen", aber sie sind sich schon sehr stark ähnlich und kenne einige die bei einem DL64 Bann BF picken und vice-versa. Wenn man so weit gehen würde, und DL bannen würde, wäre denk ich das Problem ein für alle Mal gelöst. Wenn es eine Stage weniger geben würde, könnte ich mit mDSR leben können.
    • 2 Banns ohne die mDSR und auf das Problem der angeblichen Problematik der Stagevielfalt scheißen, da jeder Spieler eh andere Stages bevorzugt. Zu sagen, dass man gegen einen bestimmten Spieler Stage XY nicht mehr sehen wird, ist kein Problem und wirkt dem BF/DL Problem entgegen. In einem Bo5 wird es natürlich möglich sein, seine Bann-Stages jederzeit nach dem Win zu ändern.
    • Das Coaching gebannt wird, finde ich gut. Jeder Spieler sollte selbst überlegen, was er macht. Muss man jetzt nur noch schauen, wie man das umsetzt und mit welcher härte, wenn Leuten Dinge zugerufen werden. Insbesondere in kleinen Räumen kann man dem nur Vorbeugen, indem man den Leuten droht, wobei ich sehr ungerne dahin gehen würde und ich einfach hoffe, dass die Spieler Sportlich und Fair bleiben.
    • Mii Regel ist ein bisschen unverständlich, aber hilft um ggfs. Zeit zu sparen. Wobei ich jetzt selten gesehen habe, dass Mii User ihre Customs jede Runde ändern.
    • Pause Off ist natürlich der richtige Weg. Da kann man dann direkt die Regel streichen, dass ein Spieler ein Stock verliert, falls er Pause drückt. Wobei ich eher soweit gehen würdezu sagen, dass der Spieler die Runde verliert, wenn er Pause drückt. Weiß jetzt gar nicht, wer auf die Idee kam, jemanden dafür einen Stock ziehen zu lassen.
    • JoeCreak hatte mal was angesprochen, was ich sehr interessant fand und zwar warum man Stage Pick nicht mit Character Pick in der Counterpick-Phase switcht. In der Regel würde das bedeuten, dass man den Spieler der verloren hat, mehr macht gibt, da man quasi den Charakter durch eine Stage zusätzlich counterpicken kann. Ich weiß nicht, wie sinnig das ist und bin noch was unschlüssig, aber werde mir hier nochmal Gedanken machen. Im Grunde machen wir das ja schon in der ersten Runde mit dem Striken. Weiß gar nicht so genau, warum dass dann umgedreht wurde.


    Soviel erstmal von mir, warum ich Nein gepickt habe. Wir kommen aber einem gemeinsamen Regelwerk immer näher, das freut mich.

  • is in ordnung was mich halt stört wäre:


    pro controller mit kabel aber naja kann man halt nix machen jz


    "Mii's dürfen nur ein Moveset pro Set benutzen." versteh ich nicht ganz darf ja sonst auch meinen Charakter switchen, betrifft mich aber nicht also ok

  • "Mii's dürfen nur ein Moveset pro Set benutzen." versteh ich nicht ganz darf ja sonst auch meinen Charakter switchen, betrifft mich aber nicht also ok

    Mii wechseln ist halt zeitaufwendiger als von einem "normalen" Charakter auf einen anderen zu wechseln. Anders kann ich mir diese Regelung ehrlich gesagt nicht erklären.
    Ein kompletter Wechsel wäre natürlich schöner, aber ich halte es für einen sehr guten Kompromiss für Mii-Spieler.


    DL=/=BF
    und Warum sind nur insgesamt 4 Omegas erlaubt. Vermutlich würde es eh niemanden stören wenn man eine andere picken würde, aber ich finds quatsch und würde im normalfall andere Omegas bevorzugen. >


    Sorry, aber diese beiden Aussagen direkt hintereinander finde ich jetzt wirklich mal ziemlich witzig. Einerseits sagst du das Ruleset würde dir nicht gefallen, weil BF =/= DL64 ist, aber auf der anderen Seite ist es bei Omega Stages jetzt total falsch bestimmte Omegas zusammen zu fassen. Ganz ehrlich, jeder der BF =/= DL64 unterstützt, der sollte sich nicht darüber beschweren, dass Omegas zusammengefasst werden. Ich meine die unterschiedlichen Omegas weisen soviel geringere Unterschiede zueinander auf als es bei BF und DL64 der Fall ist. Wenn schon so eine extreme Meinung vertreten wird, dann doch bitte auch durchgängig durch das ganze Ruleset.



    Ansonsten kann ich zum Ruleset nur sagen, dass ich es ganz in Ordnung finde, aber noch nicht ideal. Halte selber das Zusammenfassen von Omegas in bestimmte Archtypen weiterhin nicht für so toll. Vermisse zum Beispiel Omgeas wie Greenhill Zone mit seiner Gras-Eigenschaften, aber ich kann den Schritt letzten Endes nachvollziehen. Es gibt immerhin eine sehr große Menge an Omegas mit solchen kleineren Kniffen. Bin letzten Endes jedenfalls gespannt was sich dann noch bis Januar so ändern wird.

  • Dass man zuerst die Stage counterpicked und danach der Char gewechselt kann, ist recht bescheuert, vor allem wenn man einen Charakter solomained.


    Bsp.: "Ok, mein Gegner spielt ZSS, er bannt Lylat, also counterpicke ich Final Destination."


    ZSS Main: "K, ich switch auf Diddy"


    "Nice, jetzt darf er auf seiner stärksten Stage spielen!"


    Besteht halt die Chance, dass man sich selbst counterpicked, außer man spielt mehrere Charaktere, um das auszugleichen.


    Abgesehen davon hab' ich keine wirklichen Beschwerden.

    • JoeCreak hatte mal was angesprochen, was ich sehr interessant fand und zwar warum man Stage Pick nicht mit Character Pick in der Counterpick-Phase switcht. In der Regel würde das bedeuten, dass man den Spieler der verloren hat, mehr macht gibt, da man quasi den Charakter durch eine Stage zusätzlich counterpicken kann. Ich weiß nicht, wie sinnig das ist und bin noch was unschlüssig, aber werde mir hier nochmal Gedanken machen. Im Grunde machen wir das ja schon in der ersten Runde mit dem Striken. Weiß gar nicht so genau, warum dass dann umgedreht wurde.

    Vielleicht weil man sonst gegen den armen LittleMac und dem überaus bösen Ganondorf ohne Probleme die Duck-Hunt Stage counterpicken konnte um Sie auf dem Baum zu auscampen. Hat sich mittlerweile ja eh erledigt.

  • Ich für meinen Teil finds cool, dass BF und DL Gott sei Dank getrennt sind (wobei DL auch hätte einfach ganz verschwinden können aber whatever).


    Finds leider blöd, dass die Omega Stages so strikt gewählt wurden. Ich hätte wenigstens noch Gaur Plains gewollt statt fucking Skyworld :(


    Das mit dem Coaching fand ich schon fraglich, dass man das so hart sieht und da net einfach ein Time Limit einbaut, aber gut.


    Alles in einem isses wohl ok.


    P.S: Endlich muss einer der Cloud Edgelords in Teams jetzt den normalen :cloud: nehmen, da ich den overuseden :cloudadv: net mehr sehen kann und man sich nun besser orientieren kann.

  • Gefällt mir nicht:


    - BF/DL64 sollte als ein Bann zählen, da sich die stages zu ähnlich sind. Die Charaktere die von der einen Stage profitieren sind auch die, die meistens von der anderen hart profitieren.
    - Kein 1111 Mii
    - Sudden Death. Ich weiß nicht wer auf diesen Bullshit gekommen ist 2 mal nen Tiebreaker auszuspielen und dann erst sudden death aber ok. Wird sowieso nie vorkommen imo. Aber allein 2 Tiebreaker zu spielen is imo ultra behindert. Das ding heißt Tiebreaker um ein unentschieden zu brechen und nicht um es nochmal auszuspielen :pillepalle:




    Ansonsten finde ich es nice, dass es endlich ein European Standard Ruleset gibt. Alles andere passt :D


    EDIT: Overall gefällt mir das Rulesest, waren nur die Punkte. Man kann es eh nie jedem Recht machen :D

  • Was ich gut finde an dem Ruleset sind die Regelung fürs Coaching, Pro Controller und Miis.
    Obwohl mich letzteres eh kaum juckt, aber für Spieler, die sich auf Miis fixieren sicher vorteilhaft und vl sieht man mal mehr auf Tunieren. In Österreich wirds eben noch mit 1111 gehandhabt, aber die chars spielt auch keiner bei uns aktiv.


    Was mich aber ganz und gar stört und der Grund, weswegen ich gegen das Ruleset bin ist ganz klar die Trennung von BF und DL als ein Bann...
    Die Gründe wurden oben schon zich male erwähnt, daher erspar ich mir den Kommentar.


    Entweder bannt man DL oder man bezieht sie wie in Amiland auf einen Bann

  • Kunai hat es schon erwähnt wie ich darüber gesprochen habe wie 2 Punkte aufjedenfall ausgewechselt werden sollten alleine aus logischer Hinsicht.


    [https://docs.google.com/docume…gH8ojvBjWjK-y3cF1y5A/edit
    unter den Punkt 1.2.]


    5."The losing player of the preceding game picks a stage for the next game"
    6."The winning player of the preceding game may choose to change characters."


    Es ist kein Counterpick für den verlierer wenn der gewinner der vorherigen runde einfach seinen char wechseln kann je nachdem welche stage gepickt wurde.


    Denkt mal bitte darüber nach was "Counterpick" bedeutet.


    Ich frage im Turnier erst den Gegner ob er charakter wechselt oder ob er bleibt und dann picke ich meine stage, damit ich auch einen richtigen counterpick machen kann. Es ist absurd ne stage zu picken und dann pickt der gewinner der vorherigen Runde erstmal nen anderen char weil ihn die stage auf seinen anderen Charakter nicht passt.


    Mir wurde gesagt diese Regel gibts schon länger so und das kann ich nicht nachvollziehen wie niemand bisher was daran geändert hat.

  • Dass man zuerst die Stage counterpicked und danach der Char gewechselt kann, ist recht bescheuert, vor allem wenn man einen Charakter solomained.

    war es nicht schon in der gesamten historie von competitive smash bros genau so?
    wenn ich zss spieler bin und genauso nen krassen diddy habe, dann hast du das entweder zu wissen und in deinen counterpick mit einzubeziehen oder vielleicht ist mein diddy ja gar nicht so krass.
    man sollte schon auch dafür belohnt werden wenn man zwei charaktere auf so nem guten level spielen kann.

  • wenn ich zss spieler bin und genauso nen krassen diddy habe, dann hast du das entweder zu wissen und in deinen counterpick mit einzubeziehen oder vielleicht ist mein diddy ja gar nicht so krass.
    man sollte schon auch dafür belohnt werden wenn man zwei charaktere auf so nem guten level spielen kann.

    Man kann halt alle Stages abdecken mit wenigen Charakteren und da es mein Counterpick ist, sollte ich doch davon in eine vorteilhafte Position kommen und nicht mich selbst in die Bredouille bringen.


    Du wirst dafür belohnt, wenn Du dann counterpicken kannst, da ich nur begrenzte Bans habe und Du somit immer auf eine gute oder sogar Deine beste Stage kommen kannst.


    Banne beispielsweise FD, dann kannste auf T&C und zu ZSS switchen, oder ich banne T&C und Du kannst auf FD mit Diddy.


    Wieso muss man für Multimaining beim gegnerischen Counterpick belohnt werden, wenn man wahrscheinlich schon 'nen Game-Vorteil hat, weil man das erste Game gewonnen hat?

  • Es kann aber auch das Gegenteil eintreffen, dass du jemanden so dermaßen hardcounterst durch den Char pick und dann den Stage pick, dass er dann schon gleich für das game forfeiten kann und das sollte nicht sein.


    Klar sollte der Verlierer ihn counterpicken dürfen, aber erst Char und dann Stage ist imo ein zu harter Counterpick.
    Und wenn dein Gegner 2 oder 3 chars gut spielen kann, tja dann hat er halt alles abgedeckt. Hättest auch 2-3 Chars lernen können, die solche Situationen abdecken können.
    Verstehe da tbh auch die Diskussion nicht, die Counterpick Regel gibt es schon so lange und da war noch nie was auszusetzen. Sie ist ja auch gut, so wie sie ist.

  • Angenommen man könnte einen Charakter wirklich alleinig wegen der Stage so hart counterpicken, dass es keinen Sinn macht, das Game auszuspielen, würde das eher an der Viability des Charakters selbst liegen, was kein Grund ist, Spieler B dann die Counterpick-Advantage zu nehmen. So wie es jetzt ist, counterpicked man ab und zu einfach sich selbst, was ja wohl nicht der Sinn dahinter ist.
    Da hätte Spieler A auch einfach die Zeit in einen besseren Charakter stecken können, um nicht so hart gecounterpicked werden zu können.

  • Das ist eben eine Grundsatzfrage, wie man da dran gehen will.


    Letztendes muss das jeder für sich entscheiden. Die Frage ist halt, wollte man das irgendwie balancen? Und möchte man den Counterpick-vorteil stärken indem man genau diese Reihenfolge ändern?
    Ich glaube um das herauszufinden, sollte man einen neuen Thread eröffnen. Ich schau mal, dass ich das jetzt mache.



    Edit:
    Counterpick-Phase: Zuerst Charakter picken und dann die Stage oder umgekehrt?


    Wäre cool, wenn ihr alle ab jetzt dort ins Thema die Beiträge zur genannten Thematik reinposten könntet.